Hygienepreis für Johanna Brändle


Dr. Johanna Brändle von der Arbeitsgruppe für Lebensmittelmikrobiologie und -hygiene am Dept. für Lebensmittelwissenschaften und -technologie wurde im Rahmen der 36. Jahrestagung der ÖGHMP (Österreichische Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin) in Graz (04.-07.06.2018) für die Publikation "Novel approach to enumerate clostridial endospores in milk" mit dem Österreichischen Hygienepreis 2018 (gestiftet von Diversey Austria Trading GmbH) ausgezeichnet.

Die Publikation entstand im Zuge des Forschungsprojekts ADDA (Advancement of Dairying in Austria) unter der Projektleitung von Konrad J. Domig. Die Forschung zur Clostridienanalytik wird im Rahmen des Kompetenzzentrums FFoQSI (Feed and Food Quality, Safety & Innovation) fortgeführt.

 

http://www.ffoqsi.at/

 

Link zur ausgezeichneten Publikation: https://doi.org/10.1016/j.foodcont.2017.10.017

 

 


14.06.2018